ElringKlinger AG
Menü

Konzernstruktur

Konzernstruktur der ElringKlinger-Gruppe

Zum 10. Januar 2017 umfasste der ElringKlinger-Konzern neben der Muttergesellschaft 41 vollkonsolidierte Tochterunternehmen (davon ein Joint Venture mit fünf Gesellschaften). Ein kompletter Überblick ergibt sich aus der Anteilsbesitzübersicht.

Name der Gesellschaft Sitz Kapitalanteil in %
ElringKlinger AG Dettingen/Erms  
Gedächtnisstiftung KARL MÜLLER BELEGSCHAFTSHILFE GmbH Dettingen/Erms Dettingen/Erms 100,00
Elring Klinger Motortechnik GmbH Idstein 92,86
ElringKlinger Logistic Service GmbH Rottenburg/Neckar 96,00
new enerday GmbH Neubrandenburg 80,00
KOCHWERK Catering GmbH Dettingen/Erms 100,00
ElringKlinger Kunststofftechnik GmbH Bietigheim-Bissingen 77,50
Polytetra GmbH Mönchengladbach 100,00
ElringKlinger Engineered Plastics (Qingdao) Commercial Co., Ltd. Qingdao (China) 100,00
ElringKlinger Engineered Plastics North America, Inc. Buford (USA) 100,00
Elring Klinger, S.A.U. Reus (Spanien) 100,00
Elring Klinger (Great Britain) Ltd. Redcar (Großbritannien) 100,00
Elring Parts Ltd. Gateshead (Großbritannien) 100,00
Technik-Park Heliport Kft. Kecskemét-Kádafalva (Ungarn) 100,00
ElringKlinger Hungary Kft. Kecskemét-Kádafalva (Ungarn) 100,00
ElringKlinger Italia Srl Settimo Torinese (Italien) 100,00
ElringKlinger Abschirmtechnik (Schweiz) AG Sevelen (Schweiz) 100,00
Hug Engineering AG Elsau (Schweiz) 93,67
Hug Engineering GmbH Magdeburg 100,00
Hug Engineering Inc. Buford (USA) 100,00
Hug Engineering S.p.A. Mailand (Italien) 100,00
Hug Engineering B.V. Enschede (Niederlande) 90,00
ElringKlinger TR Otomotiv Sanayi ve Ticaret A.Ş. Bursa (Türkei) 100,00
ElringKlinger Meillor SAS Nantiat (Frankreich) 100,00
HURO Supermold S.R.L. Timisoara (Rumänien) 100,00
ElringKlinger Canada, Inc. Leamington (Kanada) 100,00
Elring Klinger do Brasil Ltda. Piracicaba (Brasilien) 100,00
Elring Klinger México, S.A. de C.V. Toluca (Mexiko) 100,00
EKASER, S.A. de C.V. Toluca (Mexiko) 100,00
ElringKlinger USA, Inc. Buford (USA) 100,00
ElringKlinger Automotive Manufacturing, Inc. Warren (USA) 100,00
ElringKlinger Silicon Valley, Inc. Fremont (USA) 100,00
ElringKlinger South Africa (Pty) Ltd. Johannesburg (Südafrika) 100,00
ElringKlinger Automotive Components (India) Pvt. Ltd. Ranjangaon (Indien) 100,00
ElringKlinger Korea Co., Ltd. Gumi (Südkorea) 100,00
Changchun ElringKlinger Ltd. Changchun (China) 88,00
ElringKlinger China, Ltd. Suzhou (China) 100,00
ElringKlinger Marusan Corporation Tokio (Japan) 50,00
Taiyo Jushi Kakoh Co., Ltd. Tokio (Japan) 100,00
Marusan Kogyo Co., Ltd. Tokio (Japan) 46,9*
PT. ElringKlinger Indonesia Karawang (Indonesien) 100,00
ElringKlinger (Thailand) Co., Ltd. Bangkok (Thailand) 100,00

* 52,9 % Stimmrechtsanteile

Segmente

Segmente

Das operative Geschäft der ElringKlinger-Gruppe ist in die nachfolgenden fünf Segmente unterteilt:

Erstausrüstung 
Das Segment Erstausrüstung entwickelt, produziert und vertreibt Teile und Baugruppen für Motoren, Getriebe und Abgassysteme von Fahrzeugen sowie Komponenten für Lithium-Ionen-Batterien und Brennstoffzellen. Zur Kundenbasis gehören fast alle Fahrzeug- und Motorenhersteller weltweit. Die Schweizer Tochtergesellschaft Hug Engineering AG, Elsau, die ebenfalls dem Segment Erstausrüstung zugeordnet ist, entwickelt und fertigt komplette Abgasreinigungssysteme, die vor allem in Lkw und Bussen, Schiffen, Bau- und Landmaschinen oder Kraftwerken zum Einsatz kommen.

Ersatzteile
Im Segment Ersatzteile vertreibt ElringKlinger unter der Marke „Elring – Das Original“ sein Ersatzteilsortiment, das vor allem Zylinderkopfdichtungen sowie vollständige Dichtungssätze umfasst. Diese Teile in Erstausrüstungsqualität kommen unter anderem zur Instandsetzung von Motoren, Getrieben oder Abgassystemen zum Einsatz. Die wichtigsten Märkte im Ersatzteilgeschäft sind West- und Osteuropa, der Mittlere Osten sowie Nordafrika. Derzeit baut ElringKlinger seine Aktivitäten in Nordamerika und China aus. Zudem erweitert das Segment derzeit sein Produktportfolio auf dem französischen und italienischen Ersatzteilmarkt. Der Vertrieb des Segments Ersatzteile erfolgt hauptsächlich über ein weltweites Netz von Großhändlern und über große Einkaufskooperationen.

Kunststofftechnik
Das Segment Kunststofftechnik beinhaltet die Tochtergesellschaft ElringKlinger Kunststofftechnik GmbH, Bietigheim-Bissingen/Deutschland, mit ihren Tochtergesellschaften einschließlich der 2014 erworbenen Polytetra GmbH, Mönchengladbach/Deutschland. Das Segment entwickelt, produziert und vertreibt Produkte aus dem Hochleistungskunststoff PTFE. Nahezu die Hälfte des Umsatzes wird außerhalb der Automobilbranche erzielt. In Europa zählt die ElringKlinger Kunststofftechnik zu den führenden Anbietern für PTFE-Applikationen. China und USA werden durch lokale Vertriebsgesellschaften betreut. In diesen Märkten bestehen Fertigungslinien für PTFE-Produkte in den ElringKlinger-Produktionsstätten.

Dienstleistungen
Das Segment Dienstleistungen umfasst die Elring Klinger Motortechnik GmbH, Idstein/Deutschland sowie die ElringKlinger Logistic Service GmbH, Ergenzingen/ Deutschland und die KOCHWERK Catering GmbH, Dettingen/Erms/Deutschland. Die Elring Klinger Motortechnik GmbH bietet Entwicklungsdienstleistungen an modernen Motorprüfständen und Messeinrichtungen rund um Motor, Getriebe und Abgasstrang an. Zu den Kunden gehören sowohl Fahrzeughersteller als auch -zulieferer. Dadurch ist ElringKlinger eng mit den Entwicklungsabteilungen der Kunden verzahnt. Die ElringKlinger Logistic Service GmbH erbringt Logistikdienstleistungen für das Segment Ersatzteile und für externe Kunden. Die KOCHWERK Catering GmbH betreibt das Betriebsrestaurant am Hauptstandort Dettingen/Erms und erbringt Catering-Dienstleistungen für externe Kunden.

Gewerbeparks
Zum Segment Gewerbeparks zählen die Industrieparks in Idstein bei Frankfurt/Deutschland, und Kecskemét/Ungarn. Der Geschäftszweck besteht in der Vermietung und Verwaltung von Gebäuden.
 

SEGMENTE DES ELRINGKLINGER-KONZERNS

Segment Umsatzanteil Wesentliche Kundengruppen
Erstausrüstung 83,1 % Pkw-, Lkw- und Motorenhersteller, Fahrzeugzulieferer
Ersatzteile 9,5 % Freier Ersatzteilhandel
Kunststofftechnik 6,5 % Fahrzeugindustrie, Maschinenbau, Medizintechnik
Dienstleistungen 0,6 % Fahrzeughersteller und -zulieferer
Gewerbeparks 0,3 % Ohne Branchenbezug

KONZERNUMSATZ NACH SEGMENTEN 2016
(Vorjahr) in Mio. Euro

Segment Umsatz
Erstausrüstung 1.089,7 (925,9)
Ersatzteile 130,7 (119,3)
Kunststofftechnik 92,9 (92,6)
Dienstleistungen 8,1 (8,1)
Gewerbeparks 4,5 (4,3)

Geschäftsbereiche

Geschäftsbereiche

Die Segmente sind in insgesamt elf Geschäftsbereiche unterteilt. Dabei ist das Segment Erstausrüstung, das mit rund 80 % den Großteil zu den Konzernerlösen beisteuert, in sieben Geschäftsbereiche untergliedert. Die Segmente Ersatzteile, Kunststofftechnik, Dienstleistungen und Gewerbeparks bilden die restlichen vier Geschäftsbereiche.

Zylinderkopfdichtungen
ElringKlinger ist Weltmarktführer im Bereich Zylinderkopfdichtungen. Das Marktumfeld ist oligopolistisch geprägt, die Hauptwettbewerber sind zwei US-amerikanische Mischkonzerne, die allerdings nicht auf Dichtungslösungen spezialisiert sind. In einigen lokalen Märkten gibt es noch kleinere, regionale Konkurrenten.

Spezialdichtungen
Der Geschäftsbereich Spezialdichtungen beinhaltet vor allem metallische Flachdichtungen im Hochtemperaturbereich für Anwendungen in Motor, Turbolader, Getriebe oder Abgasstrang. Die Wettbewerbssituation ist im Wesentlichen identisch zum Bereich Zylinderkopfdichtungen. ElringKlinger nimmt bei metallischen Spezialdichtungen ebenfalls eine führende Position ein und gehört zu den drei größten Anbietern weltweit. Dem Bereich Spezialdichtungen kommen die immer höheren Anforderungen an die Dichtungstechnologie sowie die steigende Anzahl der Anwendungsmöglichkeiten zugute.

Abschirmtechnik
Der Bereich Abschirmtechnik umfasst kombinierte thermische und akustische Abschirmlösungen. ElringKlinger ist dabei einer von nur wenigen Zulieferern weltweit, der komplette Abschirmpakete sowohl für Motor als auch Unterboden und Abgasstrang anbietet. Dieser Geschäftsbereich ist der umsatzstärkste Bereich des Konzerns. Auch hier gehört ElringKlinger zu den drei international führenden Anbietern. Der Geschäftsbereich Abschirmtechnik profitiert ebenfalls von strukturellem Wachstum, da die Anzahl der benötigten Abschirmteile im Fahrzeug in den kommenden Jahren weiter zunehmen wird. Das Marktumfeld stellt sich differenzierter dar als im Dichtungsbereich. Hauptwettbewerber ist ein US-amerikanisches Unternehmen.

Leichtbau/Elastomertechnik
Der Geschäftsbereich Kunststoffgehäusemodule/Elastomertechnik entwickelt und produziert leichte Bauteile aus Polyamid-Kunststoffen und faserverstärkten Organoblechen, wie zum Beispiel Ventilhauben oder Ölsaugrohrmodule. Die Anzahl möglicher Kunststoffanwendungen im Fahrzeug nimmt stetig zu. Daneben setzt sich der Trend zum Ersatz schwerer Metallteile durch leichte Kunststoffteile auch für Lkw immer mehr durch. Weitere wichtige Produkte in diesem Bereich sind hochleistungsfähige Metallelastomerdichtungen für Nutzfahrzeuge. Das Marktumfeld ist im Gegensatz zu den anderen Geschäftsbereichen stärker fragmentiert.

E-Mobility
Das Kernprodukt im Geschäftsbereich E-Mobility sind Zellkontaktiersysteme für Lithium-Ionen-Batterien, die sowohl in reinen Elektrofahrzeugen als auch in Hybriden zum Einsatz kommen. Zu den Kunden gehören unter anderem zwei deutsche Premium-Fahrzeughersteller. Das Wachstum des Geschäftsbereichs ist stark an die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen gekoppelt. Im Bereich Zellkontaktiersysteme bestehen wenige Anbieter.

Abgasnachbehandlung
Der Geschäftsbereich Abgasnachbehandlung beinhaltet die Hug-Gruppe sowie das Produktionswerk in Thale/Deutschland. Hug gehört zu den führenden Anbietern von Abgasreinigungstechnologie für stationäre Motoren und Off-Road-Applikationen – beispielsweise für Baumaschinen, Lokomotiven, Schiffe und Kraftwerke. Der Geschäftsbereich hält die Marktführerschaft im US-Nachrüstmarkt Kalifornien für Dieselpartikelfilter in Nutzfahrzeugen über 6,34 Tonnen.

Werkzeugtechnologie
Die Werkzeugtechnologie stellt eine maßgebliche Kernkompetenz des ElringKlinger-Konzerns dar und ist als eigenständiger Geschäftsbereich aktiv. Sie umfasst den internen Werkzeugbau am Standort Dettingen/Erms sowie den Spezialisten für Kunststoffspritzgusswerkzeuge Hummel-Formen am Standort Lenningen/Deutschland. Der Geschäftsbereich erbringt fast ausschließlich konzerninterne Leistungen.

Neue Geschäftsfelder
Neue Aktivitäten werden grundsätzlich erst in eigene Geschäftsbereiche überführt, sobald sie erste Umsatzbeiträge im Seriengeschäft erwirtschaften. Solange dies noch nicht gegeben ist, werden sie im Bereich "Neue Geschäftsfelder" gebündelt. Derzeit beinhalten die "Neuen Geschäftsfelder" insbesondere die laufenden Projekte in der Brennstoffzellentechnologie.
 

KONZERNAUSSENUMSATZ NACH GESCHÄFTSBEREICHEN 2016
(Vorjahr) in %

Geschäftsbereich Umsatz
Abschirmtechnik 27 (26)
Kunststoffgehäusemodule/
Elastomertechnik
21 (20)
Spezialdichtungen 17 (16)
Zylinderkopfdichtungen 14 (14)
Ersatzteile 9 (10)
Kunststofftechnik 6 (7)
Abgasnachbehandlung 3 (5)
Dienstleistungen 1 (1)
E-Mobility 1 (1)
Gewerbeparks <1 (<1)
Sonstige <1 (<1)

1 HURO Supermold S.R.L., Timisoara, Rumänien und Neue Geschäftsfelder

Regionen

Regionen

KONZERNUMSATZ NACH REGIONEN 2016
(Vorjahr) in %

Region Umsatz
Übriges Europa 31,2 (32,7)
Deutschland 27,3 (29,3)
Asien-Pazifik 18,0 (17,0)
NAFTA 19,6 (16,6)
Südamerika und Übrige 3,9 (4,4)