ElringKlinger AG
Menü

ElringKlinger zeigt Kompetenz für Leichtbau und Elektromobilität

Dettingen/Erms, Shanghai, 21.04.2017

ElringKlinger präsentiert im Rahmen der 17. Auto Shanghai vom 21. bis zum 28. April 2017 Produkte für sämtliche Antriebstechnologien. Neben einem umfassenden Dichtungsportfolio, legt das Unternehmen den Fokus auf Produkte, die unabhängig vom Antriebsstrang sind. Hierzu zählen neben Kunststoff-Leichtbauteilen auch innovative Batterie- und Brennstoffzellentechnologien.

Die Auto Shanghai gilt als größter und wichtigster Branchentreffpunkt der Automobilindustrie in China. Im Jahr 2015 verzeichnete sie mit mehr als 900.000 Besuchern einen neuen Publikumsrekord. Die 17. Auflage der Leitmesse findet im China „New Expo Convention and Exhibition Complex“ in Shanghai statt. ElringKlinger präsentiert Besucherinnen und Besuchern in Halle 4.2H/Stand 4BE105 sein breites Produktportfolio.

Kunststoff-Leichtbau spielt in modernen Fahrzeuggenerationen eine bedeutende Rolle, denn durch ein geringeres Fahrzeuggewicht sinkt neben dem Kraftstoffverbrauch auch der Ausstoß klimaschädlicher Abgase. Auch in E-Autos, spielt Leichtbau eine bedeutende Rolle, denn hier gilt ebenso: Je leichter ein Fahrzeug, desto länger die Reichweite der Batterie.

Cockpitquerträger von ElringKlinger vereinen höchste Funktionalität mit geringstem Gewicht. Sie tragen Instrumententafel, Lenksäule, Heizungs- und Lüftungsmodule, Airbags, Handschuhkasten, Mittelkonsole sowie weitere Ausstattungselemente und verbinden sie sicher mit der Fahrzeugkarosserie. Die in Hybridbauweise gefertigten Leichtbauteile, werden unter anderem im chinesischen ElringKlinger-Werk in Suzhou, nahe Shanghai, gefertigt und werden auf der Auto Shanghai ausgestellt .

Kompetenz für Batterie- und Brennstoffzellentechnologie
Neben dem Kunststoff-Leichtbau, stellt der Bereich E-Mobility die zweite wichtige Zukunftssäule des Unternehmens dar. So stellt ElringKlinger ein 24-V-Batteriemodul aus sieben Lithium-Ionen-Zellen vor, dessen Spannungsüberwachung sowie das Cell-Balancing über eine robuste Kabelbaumschnittstelle erfolgt. Damit beweist das Unternehmen aus Dettingen/Erms, dass es kein reiner Komponentenhersteller ist, sondern auch  Komplettlösungen im Bereich der Elektromobilität anbietet.

Hochstromfähige ElringKlinger-Zellkontaktiermodule für Lithium-Ionen-Batterien sind exakt auf die jeweiligen Kundenvorgaben abgestimmt und werden direkt auf den Zellverbund aufgesetzt und verschweißt. Sie werden kundenspezifisch für die Spannungs- und Temperaturüberwachung sowie die Verbindung von Einzelzellen zu Modulen entwickelt und finden Einsatz in Traktionsbatterien von Hybrid- und batterieelektrischen Fahrzeugen.

Mit der langjährigen Erfahrung als Lieferant für die Automobilindustrie mit vollautomatisierten Serienprozessen in den Bereichen Metallformgebung, Kunststoffspritzguss, Füge- und Beschichtungstechnologie, automatisierten Montageprozessen sowie einem hauseigenen Werkzeug- und Formenbau ist ElringKlinger Partner für die kostenoptimierte Serienproduktion von Brennstoffzellenprodukten. Im Rahmen der Auto Shanghai können sich Besucher von den SOFC- und PEM-Brennstoffzellenlösungen von ElringKlinger überzeugen.

Klassisches Portfolio zeigt Kompetenz für moderne Verbrennungsmotoren
Darüber hinaus präsentiert ElringKlinger zahlreiche Produkte des klassischen Portfolios. Hierzu zählen neben Zylinderkopfdichtungen, die für die zuverlässige Abdichtung des Motors von Brenngas, Kühlmittel und Öl sorgen auch Abschirmsysteme, die das Thermo- und Akustikmanagement regeln, Getriebesteuerplatten und vieles mehr.

Durch ein innovatives Innen-Hochdruck-Produktionsverfahren kombiniert mit Thermoplast-Spritzguss lassen sich Metalle in Cockpitquerträgern durch Kunst­stoff-­­Metall-Hybride ersetzen.

Zugehörige Pressefotos


Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten.
Weitere Informationen erhalten Sie von:

ElringKlinger AG
Andreas Brändle
Max-Eyth-Straße 2
D 72581 Dettingen

Fon +49 7123 / 724- 256 
Fax +49 7123 / 724- 85 256 
E-Mail andreas.braendle@elringklinger.com