ElringKlinger AG
Menü

ElringKlinger-Hauptversammlung beschließt Dividendenzahlung von 0,55 Euro je Aktie

  • Dividende für das Geschäftsjahr 2015 bleibt konstant bei 0,55 (0,55) Euro
  • Vorstand und Aufsichtsrat mit jeweils großer Mehrheit entlastet
  • Weitere Tagesordnungspunkte finden breite Zustimmung bei den Aktionären

Stuttgart, Dettingen/Erms (Deutschland), 31. Mai 2016 +++ Auf der 111. ordentlichen Hauptversammlung der ElringKlinger AG im Stuttgarter Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle blickte der Vorstandsvorsitzende Dr. Stefan Wolf vor den knapp 800 anwesenden Aktionären, Aktionärsvertretern und Gästen auf das abgelaufene Geschäftsjahr 2015 zurück: "Wir haben den Umsatz um knapp 14 % auf erstmals über 1,5 Milliarden Euro gesteigert und konnten damit unseren Wachstumskurs fortsetzen." Ein überproportionaler Nachfrageanstieg im Segment Erstausrüstung führte allerdings zu einer spürbaren Belastung des operativen Ergebnisses, das vor Zinsen und Ertragsteuern bei 135,2 (154,0) Mio. Euro lag. Der den ElringKlinger-Aktionären zustehende Ergebnisanteil fiel auf 91,6 (105,7) Mio. Euro.

Aktionäre verabschieden Beschlussvorschläge mit großer Mehrheit
Die Aktionärsversammlung folgte mit 99,97-prozentiger Zustimmung dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat, eine stabile Dividende von 0,55 (0,55) Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2015 zu zahlen. Trotz der Sonderbelastungen im Segment Erstausrüstung bleibt die Ausschüttungssumme in Höhe von 34,8 (34,8) Mio. Euro konstant auf Vorjahresniveau. Bezogen auf den Ergebnisanteil der Aktionäre der ElringKlinger AG erhöht sich die Ausschüttungsquote auf 38,0 %, nach 32,9 % im Vorjahr. Die ElringKlinger AG führt damit ihre nachhaltige und an der langfristigen Ergebnisentwicklung ausgerichtete Dividendenpolitik fort und lässt ihre Anteilseigner angemessen am Unternehmenserfolg teilhaben.

Auch alle weiteren zur Abstimmung gestellten Beschlussvorschläge nahmen die Aktionäre mit großer Mehrheit an. Der Vorstand und der Aufsichtsrat wurden mit 99,93 % bzw. 97,25 % der Stimmen für das Geschäftsjahr 2015 entlastet. Die Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Stuttgart, wurde zum Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2016 bestellt. Insgesamt lag die Präsenz des Grundkapitals bei 82,23 %.

Produktportfolio bedient automobilen Megatrend "Effiziente Antriebssysteme"
Die anwesenden Aktionäre und Gäste konnten sich im Foyer des Kultur- und Kongresszentrums aus erster Hand über die aktuelle Produktpalette der ElringKlinger-Gruppe informieren, in dessen Mittelpunkt die Emissions- und Verbrauchsreduzierung sowie die alternativen Antriebskonzepte stehen. ElringKlinger fokussiert sich auf den automobilen Megatrend "Effiziente Antriebssysteme", der insbesondere wegen der immer strengeren Emissionsvorschriften die Automobilbranche in den kommenden Jahren zunehmend treiben wird.

Dazu Dr. Stefan Wolf: "Mit seinem Produktportfolio, das konsequent auf effiziente Mobilität setzt, ist ElringKlinger bestens aufgestellt und wird auch künftig überproportional vom Wachstum der Branche profitieren. Wir setzen auf unsere technologische Kompetenz und auf unser Prozess-Know-how, um in der Antriebstechnologie und im Leichtbau weiterhin innovative Lösungen zu entwickeln und erfolgreich auf den Markt zu bringen."

Ausblick 2016
ElringKlinger rechnet für das Jahr 2016 mit einem moderaten Wachstum des globalen Automobilmarktes von rund 2 %. Vor diesem Hintergrund plant der Konzern mit einem organischen Umsatzwachstum zwischen 5 % und 7 %. Insgesamt erwartet ElringKlinger für 2016 ein bereinigtes EBIT vor Kaufpreisallokation zwischen 160 und 170 Mio. Euro.


Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten.
Weitere Informationen erhalten Sie von:

ElringKlinger AG 
Dr. Jens Winter 
Strategic Communications 
Max-Eyth-Straße 2 
D-72581 Dettingen/Erms
Fon +49 7123 724-88335 
Fax +49 7123 724-85 8335 
E-Mail jens.winter@elringklinger.com