ElringKlinger-Tochter Hug Engineering erhält Großauftrag für Abgasreinigungssysteme im Off-Road-Bereich

Elsau (Schweiz), Dettingen/Erms (Deutschland), 09.08.2011

Die Schweizer ElringKlinger-Tochter, Hug Engineering AG, entwickelt und fertigt die komplette Abgasreinigungstechnologie für eine Serie von Baufahrzeugen eines internationalen Herstellers von Motoren und Fahrzeugen im Off-Road-Bereich.

Hug wird Systeme zur Abgasnachbehandlung liefern, die sowohl einen katalytisch regenerierten Dieselpartikelfilter als auch die katalytische Stickoxidreduzierung (SCR) umfassen. Neben der Euro 3B-Abgasnorm wird auch der Abgasschall-Grenzwert eingehalten.

Hug entwickelt die Abgasreinigungssysteme für eine dieselmotorgetriebene Serie von Baumaschinen. Die Auslieferungen sollen ab 2012 beginnen. Das Auftragsvolumen beläuft sich auf einen niedrigen zweistelligen Mio. Euro Betrag über einen Zeitraum von 3 Jahren.

Aufgrund weltweit verschärfter Abgasnormen werden Motoren im Nutzfahrzeugbereich ebenso wie im Off-Road-Segment zunehmend mit umfangreicher Abgasnachbehandlungstechnologie ausgerüstet.

Zusammen mit der ElringKlinger AG will die Hug Engineering AG zukünftig auch Erstausrüstungs-Kunden im Nutzfahrzeugbereich, vor allem auf dem Gebiet der Heavy-duty-Anwendungen für LKW, mit Abgasreinigungssystemen bedienen. Hug-Dieselpartikelfiltersysteme werden mit dem ElringKlinger CleanCoat-Beschichtungsmaterial zur Rußreduzierung kombiniert und sollen sowohl im Nutzfahrzeugbereich als auch bei Off-Road-Fahrzeugen und in stationären Motoren zum Einsatz kommen.

Die ElringKlinger AG hatte den Schweizer Abgasspezialisten Hug Engineering AG zum 1. Mai 2011 mehrheitlich übernommen.